Montag, 22. August 2016

Hilfe... was ist nur los in der Welt?

Ich mein, ich komme ja wirklich zu nichts irgendwie. Zumindest kommt mir das so vor. Ich hab mindestens 100 Pläne und doch nur zwei Arme. Ja, was gab es da so in der letzten Zeit? Unter anderem meine spontane Streichaktion im Flur. Grau ja? Grau nein? Doch. Und dann die Suche nach dem richtigem  Muster. Oje. Aber ich war am Ende ziemlich zufrieden mit meiner Wahl. Der Mann auch. Auch wenn der erst ziemlich skeptisch war.
Davor hab ich mir noch zwei mega hässliche Ikearahmen zu Herzen genommen. Dekotape geschnappt und los ging es auch schon. Hinterher war ich wieder zufrieden und auch an der Wand können Sie sich wieder gut sehen lassen. Mission Flur wäre dann zu 60% fertig. Der Rest wird wohl noch ein wenig dauern. Irgendwie finde ich keine passende Kommode, die mir dazu auch noch gefällt. Kommt Zeit, kommt ja bekanntlich auch Rat.
Danach ging auch der Hochzeitsstress schon los. Klamotten. Wenn ich Dinge hasse, dann sind das Klamotten. Für die Kinder und den Mann war ja auch noch recht schnell was gefunden. Meiner einer allerdings rannte Stunden durch die Stadt und fand nichts. Halb betrübt fand sich dann am Ende doch noch was. 15 Kleider und 4 Stunden später allerdings erst. Vorerst bin ich auch bedient in Sachen Shoppen.

Als wäre das alles nicht genug, wurde dann letzte Woche auch noch mein Kater krank. Irgendwie war er dann erst heiser, dann stimmlos. Am Ende fraß er dann auch nicht mehr. Also ab zum Tierarzt. Eine dicke Rechnung später ging es ihm wieder gut und ich hoffe, das bleibt auch so. Deprimiert war er dennoch. Vier ganze Tage mit Hausarrest sind für einen Freigänger einfach nichts. Kaum ging es ihm besser nutzte er natürlich auch jede Gelegenheit um aus zu Büchsen.

Gestern endete das Wochenende dann mit dem Kindergeburtstag des besten Freunden meines Sohnes. Ich schwöre euch, ich mag Kinder. Wirklich. Aber irgendwann ist man auch froh, wenn sie alle wieder daheim sind.....

Und zu guter letzt gab es dann heute noch einen Elternabend. Ja, ich liebe diese Abende. Nicht. Deswegen bin ich nun ganz froh das ich zumindest einen Teil der Geschenke für die Einschulung und die Hochzeit diese Woche fertig habe und auch das Fahrrad meines Sohnes für morgen startklar ist. Denn: Nun kann ich in mein Bett wandern und mein Buch weiter lesen und Euch allen einen schönen Abend wünschen!




Freitag, 22. Juli 2016

Freitagsfüller # 377

1.   Wir können versuchen freundlich zu sein, spätestens bei Geld hört die Freundschaft auf. 
2.   Manchmal kann man mich nicht anrufen .
3.   Meine Kernkompetenz ich kann genauso arschig wie lieb.
4.   Das Wetter auf Dauer ist nicht sehr wahrscheinlich.
5.   Meine Mutter hat eine Obsession für Schafe.
6.   Mann brachte letztens über 1 Kg Schokopudding für mich mit, fand ich lustig .

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf 2 Minuten Kindfrei, was wohl  nicht passieren wird. Morgen ist Samstag, da gucken wir doch mal ob der Große und ich ein paar Bälle sammeln können und Sonntag ist wie immer unser Gammeltag. Da mein Magen noch immer hier und da streikt ist das auch ganz gut so.

Freitag, 17. Juni 2016

Freitagsfüller # 372 und begriffsstutzige Menschen

Es gibt Tage da möchte ich am liebsten schreiend im Kreis rennen. Nein. Nicht weil Sie doof sind. Nein, nein. Weil es einfach Menschen gibt, denen kannst du Dinge 20 Mal erklären und am Ende verstehst du die Welt selber schon nicht mehr. Der dir Gegenüber, versteht dich dann aber noch immer nicht. Heute erst wieder passiert beim Telefonat mit der Schule. Manchmal.... nur manchmal... würde ich diese von sich selbst überzeugte Person gerne über den Tisch ziehen. Aber nein. Man ist ja der böse Mensch, der die Fehler sucht. Na klar. Hab ja nichts besseres zu tun mit meiner Zeit. Kleiner Tipp an alle Eltern, deren Kinder erst in die Schule kommen: WERDET NIE UND NIMMER ELTERNVERTRETER. Es ist einfach ein undankbarer Job. Die Lehrer sind dabei fast noch schlimmer wie die Eltern. Zumindest an unserer Schule ist es der Fall. Da sind die Eltern handzahm und die Lehrer... Naja. Gut genug gemotzt kommen wir zum Freitagsfüller:

1.   Die Stimmung ist total im Keller heute. Man hat ja keine eigenen Probleme. Nein Lehrer gehören auch dazu.

2.   Idioten sehen mich nur noch von hinten.

3.   Ich freue mich über konstruktive Mitarbeit!

4.   Kein einsetzen ohne Risiko.

5.   Die Woche war insgesamt viel zu Nass.

6.   Schoki in der Diät ist auch nicht die schlechteste Variante

7.   Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Geistesblitz. Mein Bett und sonst mal sehen was uns das Wetter so bringt. Soll ja nicht so toll werden. 

Freitag, 10. Juni 2016

Freitagsfüller # 371

1.   Heute beginnt für mich nicht die EM.
2.   Denn, das will ich nie werden: Fußball-Experte.
3.   Mein Lieblings-TV-Snack im Moment gar nichts
4.   Brauch man wirklich eine Tipp-Gemeinschaft.
5.   Wenn die deutsche National-Mannschaft spielt dreht sich die Welt trotzdem weiter.
6.   Fußball- Fanartikel finde ich gut für die, die sie haben wollen. Für mich isses überflüssig.
7.   Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett und morgen ist Sommerfest. Ansonsten mal sehen was das Wochenende so bringt. Ich bin die letzten Tage echt viel zu müde. Bei dem Wetter hin und her aber auch kein Wunder.